Wer kennt es nicht: Man sitzt gemeinsam mit Freunden und Familie zusammen und möchte eine gute Flasche Wein öffnen. Das Problem: Der Wein liegt im Weinregal und hat gerade so Zimmertemperatur und ist damit für einen lauen Sommerabend deutlich zu warm!

Wenn es doch eine einfache Lösung gäbe um Weine ständig bei den richtigen Temperatur zu lagern und somit jederzeit einen leckeren Rotwein oder Weißwein genießen zu können! Gute Nachricht: Diese Lösung gibt es und zwar in der Form des Weinkühlschranks.

Wir haben verschiedene Weinkühlschränke getestet und verglichen welche Modelle sich je nach Wohnraum, Preis und Stromverbrauch für echte Weinliebhaber*innen aber auch schon für gelegentliche Weintrinker*innen lohnen können.

▼▼▼ Direkt zu den Testberichten der Weinkühlschränke springen ▼▼▼

Kriterien zum Test von Weinkühlschränken

Auf folgende Kriterien sollte beim Kauf eines Weinkühlschranks geachtet werden:

  • Standort für den Weinkühlschrank: Je nach Wohnraum und Küche kann zwischen Einbaumodellen und freistehenden Weinkühlschränken entschieden werden
  • Größe des Weinkühlschranks: Hier geht es zum einen um die Maße, aber auch um das Fassungsvermögen. Kleine Weinkühlschränke beginnen bei einer Kapazität für 8 Weinflaschen. Besonders große Weinkühlschränke können 70 oder auch bis zu 200 Weinflaschen kühlen.
  • Anzahl der Klimazonen: Die meisten Weinkühlschränke haben zwei verschiedene Klimazonen, um Weine in verschiedenen Temperaturen lagern zu können
  • Preis des Weinkühlschranks: Natürlich ist auch je nach Nutzung und Anspruch der Preis entscheidend. Kleine Weinkühlschränke fangen schon bei 100 – 200 Euro an, größeren Modelle können aber auch bis zu mehreren Tausend Euro kosten.
  • Stromverbrauch des Weinkühlschranks: Wichtig beim Kauf zu beachten ist auch der Stromverbrauch, denn je nach Größe und Ausstattung kann der Betrieb von Weinkühlschränken teuer werden. Am besten achtet man auf eine Möglichst hohe Energieeffizienzklasse, die nach den neuesten Richtlinien bei A und B liegt.

Unterschiede der Weinschränke im Test

Im Folgenden haben wir nun verschiedene Weinkühlschränke miteinander verglichen, um euch einen guten Eindruck zu geben welche Stärken und Schwächen die unterschiedlichen Modelle haben. In den folgenden Kategorien haben wir Weinschränke verglichen:

  • freistehende Weinkühlschränke im Test
  • unter- und einbaufähige Weinkühlschränke im Test
  • kleine Weinkühlschränke für 8 – 16 Flaschen im Test
  • große Weinkühlschränke für bis zu 100 Flaschen im Test
  • Weinkühlschränke mit 2 Zonen im Test
  • Weinklimaschränke im Test
  • Weintemperierschränke im Test

Vorteile & Nachteile von Weinkühlschränken

Ob sich der Kauf eines Weinkühlschranks lohnt, hängt ganz von der Wohnsituation, der Art des getrunkenen Weins und der allgemeinen Nutzung eines solchen Geräte ab. Welche Vor- und Nachteile eine Weinkühlschrank hat, haben wir hier zusammen gefasst:

Vorteile des Weinkühlschranks

  • Der Wein ist keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt, da Weinkühlschränke gleichbleibend die Temperatur halten können.
  • Weinflaschen sind im Weinkühlschrank vor Sonne geschützt, da die Geräte meist einen zusätzlichen Glasschutz mit UV-Schutz in der Tür haben oder direkt verdunkelte Scheiben besitzen.
  • Häufig sind Weinkühlschränke mit einem Aktivkohlefilter ausgestattet, wodurch äußere Gerüche gefiltert und nicht ins Gerät eindringen können. Dadurch wird vermieden, dass der Korken der Weinflasche Gerüche in die Flasche zieht.
  • Weinkühlschränke mit zwei Klimazonen ermöglichen es durch unterschiedliche Kühlkreisläufe Weine gleichzeitig auf verschiedene Temperaturen zu temperieren.

Nachteile von Weinkühlschränken

  • Weinkühlschränke haben häufig einen hohen Energieverbrauch
  • je nach Ausstattung und Größe des Weinkühlschranks kann die Anschaffung sehr teuer sein. Hier sollte gut abgewogen werden, ob die Nutzung eines solchen Geräts sinnvoll ist.
  • Vor allem bei großen Weinkühlschränken, die als Standgerät in der Wohnung stehen, muss genügend Platz vorhanden sein.

▼▼▼ Direkt zu den Testberichten der Weinkühlschränke springen ▼▼▼

Temperatureinstellung je Weinsorte im Weinkühlschrank

Je nach Weinsorte kann die Lagertemperaturen von Weinen sehr unterschiedlich sein. Häufig befindet sich bereits auf dem Weinetikett eine grobe Angabe über die korrekte Trinktemperatur des Weins. Um die Temperatur für den eigenen Lieblingswein zu finden, haben wir hier ungefähre Richtwerte je nach Wein zusammengestellt:

WeinsorteTrinktemperatur des Weins
Sekt & Secco5 – 7 Grad Celsius als Trinktemperatur
Weißweineliebliche, fruchtige Weine: 8 – 11 Grad Celsius
halbtrockene Weißweine: bis zu 12 Grad Celsius
Rotweineleichte fruchtige Rotweine: 10 – 12 Grad Celsius
mittelkräftige Rotweine: 14 – 16 Grad Celsius
kräftige Rotweine z.B. Cabernet Sauvignon: 18 Grad Celsius
Roséweine10 – 12 Grad Celsius als Trinktemperatur
Tabelle für die richtige Temperatur im Weinkühlschrank je Weinsorte

▼▼▼ Direkt zu den Testberichten der Weinkühlschränke springen ▼▼▼

Unterschied zwischen Weinkühlschränken & Weinklimaschränken

Ein großer Unterschied in der Nutzung von Weinkühlschränken & Weinklimaschränken ist die angestrebte Lagerungsfähigkeit von Weinflaschen. Denn die beiden Weinlagerschränke unterscheiden sich vor allem in der Art der Kühlung.

Weinkühlschränke können ausschließlich kühlen, sodass die verschiedenen Weinflaschen auf eine gewünschte Trinktemperatur gebracht werden. Weine können deshalb auch kurzfristig im Weinkühlschrank gekühlt werden, ähnlich wie auch bei herkömmlichen Kühlschränken für Lebensmittels oder bei Getränkekühlschränken.

Der Weinklimaschrank dagegen ist für die langfristige Lagerung von Weinflaschen gedacht und stellt eine Alternative zum Weinkeller dar. Denn Weinklimaschränke können nicht nur kühlen, sondern auch wärmen und besitzen die Fähigkeit die Luftfeuchtigkeit zu regulieren. Durch diese besondere Lagerung können hochwertige Weine (vor allem Wein mit empfindlichem Naturkorken) auch für mehrere Jahre ordnungsgemäß gelagert werden. So kann auch ein Weinvorrat angelegt werden.

Unterschied zwischen Weinkühlschränken & Weintemperierschrank

Der Hauptunterschied zwischen Weinkühlschränken & dem Weintemperierschrank besteht in den verschiedenen Kühlzonen. Während Weinkühlschränke meist zwei Temperaturzonen für die Weinlagerung zwischen 5 und 20 Grad Celsius besitzen, gibt es in Weintemperierschränken mehrere Zonen, die unterschiedliche Wein gleichzeitig auf die gewünschte Trinktemperatur bringen können.

Gemeinsam haben hat der Weinkühlschrank und der Temperierschrank, dass diese für kurzfristige Weinlagerung geeignet sind, während der Weinklimaschrank auch eine langfristige Lagerung einer ganzen Weinsammlung ermöglicht.

Testberichte von Weinkühlschränken unterschiedlicher Preisklassen

Der Klarstein Vinovilla Grande Duo Weinkühlschrank im Test

Der Klarstein Vinovilla Grande Duo hat ein Fassungsvermögen von 425 Liter und hat damit Platz für bis zu 165 Weinflaschen. Durch ein Bedienfeld mit Touch-Oberfläche kann das Gerät auf eine Kühltemperatur zwischen 5 und 20 Grad Celsius gekühlt werden.

Der Weinkühlschrank hat zwei Temperaturzonen und wird laut Hersteller mit einer Lautstärke von 44 DB angegeben. Die Beleuchtung kann zwischen rotem, blauen und weißem Licht verstellt werden. Das Gerät ist freistehend, kann jedoch auch in Küchen integriert werden.

sehr positiv: Der Weinkühlschrank ist sehr dekorativ und ist durch sein großes Fassungsvermögen sehr praktisch, um Weine und Sekte dauerhaft zu kühlen.

eher negativ: Der Kompressor, der für die Kühlung zuständig ist, ist schon ein bisschen lauter und könnte beim Aufstellen direkt im Wohnbereich neben einer Sitzgruppe oder dem Sofa etwas stören.

Der Haier WS50GA Weinkühlschrank im Test

Der Gerät ist freistehend und hat 10 Ablagefächer wodurch es platz für 50 Flaschen bietet. Über ein LED-Display lässt sich die Temperatur zwischen 5 und 20 Grad Celsius bestimmen, werksseitig ist der Weinkühlschrank automatisch auf 12 Grad Celsius eingestellt. Auch dieser Weinkühlschrank hat zwei verschiedene Kühlzonen.

positiv im Test: Der Weinkühlschrank bietet viel Platz, sieht im Wohnbereich dekorativ aus und besitzt ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

negativ im Test: Der Weinkühlschrank können in der Lautstärke in Wohnbereichen als störend empfunden werden.

Der Kalamera Weinkühlschrank im Test

Wie auch die anderen Bestseller Weinkühlschränke hat der Kalamera Weinkühlschrank 2 Kühlzonen und ist freistehend. Die erste Temperaturzone kann zwischen 5 und 10 Grad eingestellt werden, die zweite Kühlungszone hat einen Bereich von 10 bis 18 Grad Celsius. Das Gerät fasst bis zu 45 Weinflaschen á 750 Milliliter.

positiv im Test: Die Temperatur lässt sich sehr leicht einstellen, das Design ist hochwertig und die Füße lassen sich beim Aufbau schnell verstellen. Gutes Preis-Leistungsverhältnis!

negativ im Test: Es sollte beachtet werden, dass vor allem breitere Sektflaschen nur schwer Platz finden. Hierfür können jedoch einzelne Böden herausgenommen werden.

Bestseller-Liste der aktuellen Weinkühlschränke

Bestseller Nr. 3
BODEGA Weinkühlschrank, 32 Flaschen 83 Liter, Touch-Bedienfeld, 5-18°C Kühlzone, Abnehmbar Holzauflagen, Weinschrank mit LED-Beleuchtung, Wine Fridge Freistehend
  • 🍷 KAPAZITÄT VON 32 FLASCHEN: Der BODEGA Weinkühlschrank kann bis zu 32 Standardflaschen (750 ml) Ihres Lieblingsweins aufnehmen. Herausnehmbare Echtholzregale sehen richtig edel aus, man kann sie einfach herausziehen und herausnehmen. Dieser weinkühlschrank klein nimmt nur 38X58.5X76.7CM Ihres Platzes ein und kann Ihnen helfen, viel Platz zu sparen. Ideal für den Einsatz Wohnzimmer, Büro, Küche, Bar oder Unterhaltungsraum.
  • 🍷 Temperaturstabiler Elektrischer Weinkühler : Die Kompressortechnik des Bodega weinkühler elektrisch sorgt dafür, dass die Temperatur nicht durch externe Wärmequellen beeinflusst wird. 5 -18°C Temperaturregelung des Weinkühlschranks, damit jede Flasche Wein die richtige Trinktemperatur hat, sorgt für besten Weingenuss.

Weine ohne Weinkühlschrank kühlen

Wer für den Anfang keinen Weinkühlschrank anschaffen möchte, seinen Wein aber trotzdem kalt genießen möchte, hat hierfür natürlich günstige Alternativen zum Weinschrank. Diese einfachen Alternativen gibt es:

  • Weinkühler für den Tisch zur kurzfristen Kühlung
  • Kühlmanschette für einzelne Weinflaschen
  • Karaffe für Wein mit Kühlfunktion
  • Kühlstab für die Weinflasche

FAQ zum Weinkühlschrank Test

Brauche ich einen Weinkühlschrank mit zwei Zonen?

Sobald unterschiedliche Weine im Weinkühlschrank gelagert werden sollen und diese auch in verschiedenen Temperaturen getrunken werden sollen, dann ein 2-Zonen Weinkühlschrank sinnvoll sein.

Welche Temperaturen hat ein Weinkühlschrank?

Die meisten Weinkühlschränke sind in der Lage eine Temperatur von mindestens 5 Grad Celsius bis maximal 20 Grad Celsius zu erreichen. In 2-Zonen Weinkühlschränken kann die Temperatur in verschiedenen Fächern variiert werden.

Was kostet ein guter Weinkühlschrank?

Viele Modelle fangen bei einem Anschaffungspreis von ca. 300 – 400 Euro an. Je nach Ausstattung und Größe kosten gute Weinkühlschränke jedoch schnell über 1.000 Euro.

Wo steht der Weinkühlschrank am besten?

Einbau-Weinkühlschränke können ganz leicht in Küchen oder Schränke integriert werden. Freistehende Weinkühlschränke können dekorativ in Wohnbereichen aufgestellt werden. Wichtig ist, dass die Geräte nach Möglichkeit nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind.

Was ist beim Kauf eines Weinkühlschranks zu beachten?

Bei Weinkühlschränken sollte aus Folgendes geachtet werden: Energieeffizienzklasse, Geräuschpegel, Möglichkeit der Temperaturregelung, Fassungsvermögen und der mögliche Standplatz des Geräts.

Was ist der Unterschied zwischen dem Weinkühlschrank und dem Weinklimaschrank?

Ein Weinkühlschrank bringt Weine auf die gewünschte Trinktemperatur. Im Unterschied dazu werden in Weinklimaschränken Weinflaschen langfristig gelagert und sind damit eine Alternative zum Weinkeller.

Was ist der Unterschied zwischen dem Weinkühlschrank und dem Weintemperierer?

Weintemperierer haben häufig mehrere Temperaturzonen und können verschiedene Wein gleichzeitig auf unterschiedliche Trinktemperaturen bringen.

Infografik mit den wichtigsten Tipps zum Kauf von Weinkühlschränken

kauftipps für weinkühlschränke

Du möchtest noch mehr über Weine erfahren? Dann haben wir folgende Ratgeber-Empfehlungen passen zum Thema:

*Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen
Letzte Aktualisierung am 22.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API