Kalorien im Wein: Macht Wein einen dicken Bauch?

  • Im Wein stecken reichlich Kalorien!
  • 1 Glas Rotwein hat Ø 166 Kalorien = 2,4 Schokoriegel
  • 1 Glas Weißwein hat Ø 138 Kalorien = 2 Schokoriegel
  • 1 Glas Roséwein hat Ø 146 Kalorien = 2,1 Schokoriegel
  • 1 Glas Wein (Ø 150 Kalorien) hat so viele Kalorien wie 1 Glas Cola (Ø 144 Kalorien)

Du fragst Dich, wie viele Kalorien eigentlich in Wein stecken? Das passt ja perfekt! Denn genau mit dieser Frage haben wir uns beschäftigt. Bei uns kannst Du Dich fix informieren, welcher Wein wie viele Kalorien beinhaltet. Dank unserer Tabellen, auch ganz einfach während des Einkaufs! Zusätzlich bieten wir Dir eine Reihe nützlicher Infos: Du erfährst, welcher der kalorienärmste Wein ist, welche Einflussgrößen im Wein den Kaloriengehalt hervorrufen und warum Wein tatsächlich dick machen kann. Abschließend haben wir nützliche Tipps zusammengetragen, wie Du Kalorien beim Weintrinken bewusst reduzieren kannst. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!


Wein Kalorientabellen – Überblick über Rebsorten & Weinarten

Wein enthält eine Menge Kalorien. Mit 2 Gläsern Rotwein hast Du meistens bereits eine halbe Mahlzeit abgedeckt. Aber ist das nicht bei allen alkoholischen Getränken so? Nein, tatsächlich nicht ganz. Bier (Pils) beispielsweise enthält rund 42 kcal pro 100 ml. Vergleicht man dies mit einem Glas Wein (200ml), sieht das Ergebnis so aus: 1 Glas Wein = Ø 150 kcal; gleiche Menge Bier = Ø 86 kcal. Wein hat somit rund doppelt so viele Kalorien wie Bier! Bei Schnaps sieht das Ganze schon anders aus. Hochprozentige Getränke haben wegen des hohen Alkoholanteils in der Regel mehr Kalorien als Wein. 1 Glas Wein = Ø 150 kcal; gleiche Menge Wodka = Ø über 400 kcal; gleiche Menge Whisky = Ø 500 kcal! Das ist wirklich eine Menge. Gin Tonic und Wein sind ungefähr gleich auf: 1 Glas Wein = Ø 150 kcal; gleiche Menge Gin Tonic =Ø 146 kcal.

Du siehst, zwischen den verschiedenen alkoholischen Getränken können extreme Unterschiede im Kaloriengehalt liegen. Das ist aber auch bei Wein so. Es gibt Weine, die den durchschnittlichen Kaloriengehalt von 150 kcal unterbieten, während andere diesen Wert um das Vielfache übersteigen können. Welche Weine viele Kalorien haben und welche eher kalorienarm sind, erfährst Du in den nächsten 5 Tabellen. Um das Ganze etwas anschaulicher zu gestalten, haben wir den Kaloriengehalt der Weine auch immer in Schokoriegeln gemessen – So kannst Du auf einen Blick sehen, wie viele Schokoriegel Du essen könntest, würdest Du auf 1 Glas des entsprechenden Weines verzichten. Merke: Die Angaben beziehen sich immer auf 200ml (1 Glas) Wein.

Wein Kalorientabelle: Rotwein

Rebsorte % Vol. Alkohol Kcal pro Glas Anzahl Schokoriegel*
Zinfandel13,5 – 15,0176🍫🍫🍫 2,5
Cabernet Sauvignon11,5 – 14,5172🍫🍫 2,4
Grenache12,0 – 15,0170🍫🍫 2,4
Merlot12,0 – 15,0166🍫🍫 2,4
Spätburgunder12,0 – 14,5164🍫🍫 2,3
Lemberger10,0 – 12,0160🍫🍫 2,3
Dornfelder11,5 – 13,0156🍫🍫 2,2
Tempranillo12,5 – 14,5154🍫🍫 2,2
Shiraz/Syrah13,0 – 15,5152🍫🍫 2,2
Zweigelt11,5 – 14,0144🍫🍫 2,0
Zinfandel (Rosé)9,0 – 10,0136🍫🍫 1,9
Portugieser (Rosé)9,5 – 12,0106🍫🍫 1,5


Wein Kalorientabelle: Weißwein

Rebsorte % Vol. Alkohol Kcal pro Glas Anzahl Schokoriegel*
Chardonnay11,5 – 13,5168🍫🍫 2,4
Grauburgunder 11,0 – 13,5166🍫🍫 2,4
Sauvignon-Blanc11,0 – 13,5162🍫🍫 2,3
Weißburgunder11,0 – 14,0162🍫🍫 2,3
Riesling10,5 – 12,0160🍫🍫 2,3
Müller-Thurgau11,0 – 13,0152🍫🍫 2,2
Silvaner11,5 – 14,0132🍫🍫 1,9


Wein Kalorientabelle: Dessertwein

Rebsorte % Vol. Alkohol Kcal pro Glas Anzahl Schokoriegel*
Portwein19,0 – 20,0316🍫🍫🍫🍫🍫 4,5
Sherry15,0 – 20,0206 – 236🍫🍫🍫 2,9 –
🍫🍫🍫🍫 3,3
Sauternes14,0188🍫🍫🍫 2,7


Wein Kalorientabelle: Schaumwein

Rebsorte% Vol. AlkoholKcal pro GlasAnzahl Schokoriegel*
Champagner12,0 – 12,5184🍫🍫🍫 2,6
Asti Spumante7,0 – 9,5166🍫🍫 2,4
Sekt11,0 – 12,0166🍫🍫 2,4
Crémant12,0158🍫🍫 2,4
Cava10,8 – 12,8150🍫🍫 2,2
Prosecco10,5 – 11,5150🍫🍫 2,1


Wein Kalorientabelle: Besondere Weine

Weinart% Vol. AlkoholKcal pro GlasAnzahl Schokoriegel*
Eiswein7,0 – 9,5196🍫🍫🍫 2,8
Glühwein10,0 – 12,5174🍫🍫🍫 2,5
Federweißer4,0 – 5,0156🍫🍫 2,2
Weinschorle5,0 – 6,070🍫 1
Alkoholfreier Wein0 – 0,546 🍫 0,6

* 1 Schokoriegel = 12,5 g mit 70,5 kcal (Bsp.: Kinderschokolade)


Was ist der Kalorienärmste Wein?

Der kalorienärmste Wein ist alkoholfreier Wein, wie Du in der Kalorientabelle „Besondere Weine“ nachlesen kannst. Alkoholfreier Wein hat deshalb viel weniger Kalorien als normaler Wein, weil kein Alkohol enthalten ist. Was Kalorien mit dem Alkoholgehalt eines Weines zu tun haben, erfährst Du gleich im Anschluss, in dem Absatz „Einflussgrößen Kaloriengehalt“. Außerdem wirst Du dort erfahren, warum der kalorienärmste Wein mit Alkohol schwer zu definieren ist – hier sind diverse Einflussfaktoren zu beachten. Generell gibt es aber 2 Daumenregeln, wie sich kalorienarmer Wein identifizieren lässt:

  1. In der Regel hat trockener Wein weniger Kalorien als lieblicher Wein
  2. Je weniger Alkoholgehalt, desto weniger Kalorien


Kalorien im Wein: Was sind die Einflussgrößen?

Weinglas mit Markierungen, wie viel Wasser, Zucker und Alkohol in Wein enthalten ist

Wein besteht hauptsächlich aus Wasser, Zucker und Alkohol. Außerdem aber aus Säure, Farbstoffen (Phenole), Gerbstoffen (Tannine) und Aromen. Du fragst Dich, was das alles ist? Kein Problem, wir erklären es Dir! Schau Dir doch zum Beispiel einmal unseren Beitrag zum Thema Tannine an – und erfahre, welchen speziellen Expertenrat uns die Winzerin Martina Bernhard verraten hat!
Aber was ist denn nun der Grund für die Kalorien?

Sowohl Alkohol als auch Zucker bewirken, dass Wein auf die Figur schlagen kann. Denn Alkohol enthält 7 Kalorien pro Gramm – fast doppelt so viel wie Zucker! Dieser hat etwa 4 Kalorien pro Gramm. Deshalb ist für den Kaloriengehalt eines Weins der Alkoholgehalt entscheidend und im zweiten Schritt der Zuckergehalt. Die allgemeine Faustregel, „trockener Wein hat weniger Kalorien als süßer Wein“ kann stimmen. Als Beispiel, die Rebsorte Silvaner: Trockener Silvaner enthält durchschnittlich 132 kcal pro Glas (200ml), während ein lieblicher Silvaner sogar 162 kcal haben kann. Enthält trockener Wein jedoch mehr Alkohol als süßer, kann trockener Wein auch den höheren Kaloriengehalt aufweisen – die Faustregel gilt also nicht immer! Deshalb kann man nur schwerlich sagen, dass eine bestimmte Weinart generell weniger Kalorien hat als eine andere. Fest steht: Ein Wein mit wenig Alkohol und wenig Zucker hat weniger Kalorien als ein schwerer Wein mit viel Alkohol und Zucker.


Hat Rotwein mehr Kalorien als Weißwein?

Wie wir eben gelernt haben, kann man nur schwerlich sagen, dass eine Weinart kalorienärmer oder -voller ist als eine andere. Doch wie sieht es mit der Weinfarbe aus? Stimmt es, dass Rotwein mehr Kalorien hat als Weißwein?
Grundsätzlich hat die Farbe des Weins bzw. der Weintraube erstmal keinen Einfluss auf den späteren Kaloriengehalt. Haupt-Indikatoren bleiben die Menge von Alkohol und Zucker. Da viele Rotweine aber vor allem einen höheren Frutzucker-Gehalt und zum Teil auch mehr Alkohol aufweisen als die meisten Weißweine,

ist die durchschnittliche Kalorienmenge bei Rotweinen tatsächlich höher als bei Weißweinen:
Weißwein hat durchschnittlich 138 Kalorien pro Glas (200ml), während Rotwein mit durchschnittlich 166 Kalorien pro Glas deutlich über diesem Wert liegt.
ABER: Das ist eben nur der Durchschnittswert. Du findest durchaus Rotweine, die weniger Kalorien haben als Weißweine. Schau Dich doch gerne nochmal in unseren Kalorien-Tabellen oben um – findest Du entsprechende Fälle?


Wirkung von Kalorien im Wein – Warum „Dickmacher“?

Kalorienvergleich zwischen Rotwein und Weißwein beim Anstoßen der Gläser

Egal ob Rotwein oder Weißwein, trockener oder süßer Wein – Wir sind uns einig, Wein hat einige Kalorien. Aber auch nicht so viel wie eine Tafel Schokolade – Warum macht Wein dann so schnell dick? Hier die Antwort: Nach dem Alkoholgenuss verwendet Dein Körper den im Wein enthaltenen Alkohol als primäre Energiequelle und die Energie wird nicht mehr aus den Fettreserven bezogen. Die Folge: Die Unterdrückung Deiner Fettverbrennung! Auch wird die Verarbeitung von Kohlenhydraten und Eiweißen eingeschränkt. Der Grund für diesen Unterdrückungs-Mechanismus: Die Leber wandelt Alkohol in giftiges Acetat um. Und dieses will Dein Körper so schnell es geht wieder loswerden. Dabei werden innerhalb von einer Stunde etwa 0,1 Gramm Alkohol pro Kg Körpergewicht abgebaut. Unser Team-Mitglied Isabell hat sich zur Verfügung gestellt, um Dir zu verdeutlichen, wie lang der Alkoholabbau dauern kann:

Isabell wiegt ca. 54kg. Wenn sie heute Abend ein Glas Grauburgunder trinkt, braucht sie etwa 3 h und 11 min, um den Alkohol im Körper abzubauen. Denn Grauburgunder hat ca. 17,2 g Alkohol pro 200ml (1 Glas Wein) (Diese Berechnung basiert auf der Annahme, dass Isabell vor dem Weingenuss keine schwere Mahlzeit gegessen und den Wein zügig geleert hat). Doch warum berechnen wir den Alkoholabbau, es geht doch um Kalorien im Wein?! Ganz einfach – erst nachdem der gesamte Alkohol im Körper abgebaut wurde, kann die Fettverbrennung wieder einsetzen und erst dann können Kalorien aus dem Wein abgebaut werden. Isabells Fettverbrennung würde nach nur 1 Glas Wein erst nach über 3 Stunden wieder einsetzen! Ein klarer Dickmacher, dieser Wein. An dieser Stelle auch der Hinweis: Alkohol vor dem Workout – keine gute Idee. Du solltest lieber warten, bis der Alkohol komplett abgebaut ist. Erst dann trägt das Training auch Früchte.


Tipps: Kann ich Kalorien beim Weintrinken reduzieren?

3 Stunden, um den Alkohol aus 1 Glas Wein abzubauen. Uns hat das ganz schön schockiert. Dich auch?
Aber keine Sorge, Du kannst Kalorien beim Weintrinken durchaus reduzieren. Wir haben ein paar Tipps zusammengetragen, damit der gemütliche Abend in der Weinbar nicht in einer mühsamen Diät enden muss:

Tipp 1: Wasser zum Wein trinken

Wenn Du während des Weingenusses ausreichend Wasser trinkst, dient das Wasser als Durstlöscher und nicht der Wein. Dadurch verhinderst Du übermäßige Kalorienaufnahme beim Weintrinken, wenn Du eigentlich nur durstig bist.
Auch hilft Wasser dabei, Giftstoffe (wie z.B. das von der Leber gebildete Acetat) schneller aus Deinem Körper zu schwemmen, den Alkohol somit schneller abzubauen und dadurch die Verbrennung der Kalorien früher einzuleiten.

Tipp 2: Nicht vor dem Essen trinken

Der Genuss von Wein regt automatisch Deinen Appetit an. Du bekommst mehr Lust zu essen und die Gefahr ist groß, dass Du mehr isst als Du eigentlich wolltest – das sind zusätzliche Kalorien.
Deshalb empfehlen wir, den Wein bis zum Essen aufzuheben oder ihn zumindest so einzuteilen, dass das Essen nicht außer Kontrolle gerät. Trinkst Du beispielsweise gerne schon beim Kochen: Teile Dir den Wein ein – ein Glas zum Kochen, den Rest erst zum Essen.

Tipp 3: Auch mal Weinschorle trinken

Für eine Weinschorle wird Wein mit Sprudelwasser gemischt, sodass der Wein verdünnt wird.
Damit erzielst Du einen herrlich frischen Geschmack bei wenig Kalorien. Eine trockene Weißweinschorle liegt beispielsweise bei ca. 70 Kalorien pro Glas (200ml) und trockene Rotweinschorle in etwa bei 78 Kalorien pro Glas. Aber Vorsicht: es gibt auch süße Weinschorle (Wein mit Zitronenlimonade gemischt) – diese hat leider wieder viel mehr Kalorien.


Und jetzt: Mach Dir nicht zu viele Gedanken um die Kalorien. Wichtiger ist, dass Dir Dein Wein schmeckt und Du ihn genießen kannst. Auf Dein Wohl!
Deine WeinLaien


Besuche auch gern weitere Beiträge aus der Rubrik Weinwissen:

Alkoholgehalt im Wein

Alkoholgehalt im Wein zweier Weingläser

Tannine im Wein

Tannine im Wein

Gefällt dir die Seite? Einfach teilen!