Chardonnay - der berühmte Weißwein

Herkunft des Chardonnay

Der Chardonnay ist eine weltweit verbreitete Weinsorte, da sie sehr anpassungsfähig gegenüber unterschiedlichsten Standortregionen ist. Die berühmtesten Sorten wachsen in Anbaugebieten Frankreichs. Im französischen Burgund gibt es eine gleichnamige Gemeinde, von welcher der Wein auch seinen Namen hat.

In Deutschland wird die Rebsorte vor allem in der Pfalz und Rheinhessen angebaut.

Chardonnay und sein CharakterChardonnay Rebsorte Wein auswählen

Da der Wein geschmacklich im Gegensatz zu Weißweinen wie Riesling eher als neutral gilt, lassen sich Aromen nur schwer ermitteln. Jedoch weist der Weißwein Komponenten von Himbeeren und Pfirsich, sowie tropischen Früchten und Tabak auf. Der Chardonnay besitzt einen verhältnismäßig hohen Alkoholgehalt von bis zu 13 Vol. %.

Da der Wein in vielen Regionen der Welt von Argentinien, Australien bis China, Kanada und Italien angebaut wird, ist auch der Geschmack und der Ausbau sehr unterschiedlich.

Wenn du mehr über die Herstellung von Wein wissen möchtest, empfehlen wir dir die Seite: Weinherstellung.

Essensempfehlung – Wozu passt Chardonnay?

Diese Rebsorte gilt als Allround-Talent wenn es um die passende Essensempfehlung geht.

Eine gute Kombination sind Fleischgerichte, wie Steak oder Roastbeef.  Aber auch Fischgerichte wie Lachs und Thunfisch mit hellen buttrigen Soßen sind passende Begleiter.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Probieren! 🙂

Wenn du mehr um diese Thema erfahren möchtest, empfehlen wir Dir die Seite Weinempfehlungen.

Um jetzt noch mehr über andere Rebsorten herauszufinden, geht es hier zur Übersicht : Wein auswählen.

 

Gefällt dir die Seite? Einfach teilen!